Search Members Help

» Willkommen Gast
[ Einloggen :: Registrieren ]

Alle Beiträge auf einer Seite

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]

reply to topic new topic new poll
Thema: Windows7-Probleme, Fehlermeldung 'Pfad nicht gefunden< Älteres Thema | Neueres Thema >
 Beitrag Nummer: 1
hpsauer Search for posts by this member.

Avatar



Gruppe: Members
Beiträge: 5
Seit: 21.12.2009
PostIcon Geschrieben: 21.12.2009, 22:30  Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

:clap:
Hallo Luke & friends,

ich habe XSubst seit längerer Zeit auf XP (SP3) am Laufen - no Problem at all.

Bin jetzt direkt auf Windows7 Home Premium umgestiegen und habe XSubst (neueste Version) installiert.
Zuerst hat XSubst gemeckert, dass die bewusste OCX nicht sauber registriert sei, das hat sich gegeben nachdem ich XSubst einmal als Administrator gestartet hatte.
Jetzt läuft es problemlos so wie vorher unter XP.

Luke, vielen Dank für das tolle Tool.
:confused:  Wo ist deine PayPal-Adresse um meine "Donation" zu senden  :help:  ... Du kannst Sie ja an meine email-Adresse senden.

Grüße für die kommenden Festtage und gesunden Rutsch ins Neue Jahr!

  • Moderator: Thread gesplittet aus diesem Thread. Deinen ersten Post hätte ich normal im alten Thread stehen lassen. Aber das wäre dann nicht mehr konsistent gewesen. (Luke_Filewalker 13.01.2010 13:17:18)

    Bearbeitet von Luke_Filewalker am 13.1.2010, 14:02
  • Offline
    Top of Page Profile Contact Info 
     Beitrag Nummer: 2
    Luke_Filewalker Search for posts by this member.
    Bastard Operator From Hell
    Avatar

    TeamIcon

    Gruppe: Administrators
    Beiträge: 891
    Seit: 23.12.2005
    PostIcon Geschrieben: 22.12.2009, 15:24 Skip to the previous post in this topic. Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

    Hallo hpsauer und willkommen in unserem kleinen Forum  :)

    QUOTE (hpsauer @ 21.12.2009, 22:30)
    :clap:
    Bin jetzt direkt auf Windows7 Home Premium umgestiegen und habe XSubst (neueste Version) installiert.
    Zuerst hat XSubst gemeckert, dass die bewusste OCX nicht sauber registriert sei, das hat sich gegeben nachdem ich XSubst einmal als Administrator gestartet hatte.

    Bin ein wenig irritiert. Meinst Du XSubst selbst oder den Installer? Denn XSubst selbst ändert nichts an dieser OCX, weder die Registrierung noch die Installation als solches. Das ist alleine dem Installer vorbehalten. Wäre schön wenn Du da noch ein paar mehr Details geben könntest, dann setze ich die entsprechenden Infos und Deinen Namen in den Hauptpost. Denn ich muss zugeben, dass ich mich damals sofort mit der Beta 1 und später mit RC1 beschäftigt habe, seitdem mich aber nicht mehr darum gekümmert habe da es ja schon mit der Beta direkt lief.

    QUOTE
    Luke, vielen Dank für das tolle Tool.

    Gerne. Da macht das programmieren doch gleich viel mehr Spass. :D

    QUOTE
    :confused:  Wo ist deine PayPal-Adresse um meine "Donation" zu senden  :help:  ... Du kannst Sie ja an meine email-Adresse senden.

    Ich muss gestehen, ich habe das schon seit einigen Jahren vor. Bisher haben mich allerdings einige Bedenken bez. PayPal davon abgehalten. Muss mich mal wieder aktuell damit auseinandersetzen.

    QUOTE
    Grüße für die kommenden Festtage und gesunden Rutsch ins Neue Jahr!

    Das wünschen wir Dir auch. :)


    Bearbeitet von Luke_Filewalker am 22.12.2009, 16:36

    --------------
    Luke 'GTH' Filewalker
    ...may the backup be with you - always!
    Zitat: "Nicht gesicherte Dateien dürfen als gelöscht betrachtet werden"
    Offline
    Top of Page Profile Contact Info WEB 
     Beitrag Nummer: 3
    hpsauer Search for posts by this member.

    Avatar



    Gruppe: Members
    Beiträge: 5
    Seit: 21.12.2009
    PostIcon Geschrieben: 26.12.2009, 13:06 Skip to the previous post in this topic. Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

    Hi Luke-Filewalker,

    QUOTE
    Bin ein wenig irritiert. Meinst Du XSubst selbst oder den Installer?

    Ja, da war ich auch irritiert, dass nach problemlos abgelaufener Installation beim darauffolgenden Start des XSubst die Fehlermeldung kam, dass eine OCX nicht richtig registriert sei.
    Erst nachdem ich XSubst einmal "als Administrator" gestartet hatte war das Problem weg und ist seitdem auch nicht wiedergekommen - vermutlich registriert sich eine OCX dann selbst unter Admin-Bedingung?

    QUOTE
    Bisher haben mich allerdings einige Bedenken bez. PayPal davon abgehalten. Muss mich mal wieder aktuell damit auseinandersetzen.

    Eigentlich hat sich das PayPal als stabile Geldtransfer-Platform etabliert, ich mache einiges an eBay-Auktionen und habe bisher noch nie ein Problem damit gehabt, weder als Käufer noch als Verkäufer. Gerade bei Verkäufen dauern die regulären Banküberweisungen meist 3-5 Tage, während eine PayPal-Zahlung sofort avisiert wird. Du kannst dann die Ware direkt nach Abschluss der Auktion sofort vorbereiten und am nächsten Tag wegschicken.
    Einziger Wermutstropfen ist, dass der Zahlungsempfänger (Verkäufer) eine Gebühr an PayPal richten muss, aber Deine Hausbank will ja auch gewisses Geld für Kontoführung, Überweisungen usw. haben.

    Ein weiteren Effekt hatte ich beim "Verbinden" der Laufwerke. Nach dem Neustart des Rechners haben verschiedene Programme gemeldet, dass sie den Pfad zu den div. Dateien eines Projektes (z.B. VB6 gestartet über Klick auf die .vbp-Datei) nicht finden können.
    Erst als ich XSubst wieder "als Administrator" gestartet hatte, alle Laufwerke getrennt und dann wieder verbunden hatte war dieser Effekt weg.

    Was auffällt ist die Tatsache, dass XSubst unter "als Administrator" jetzt alle verbundenen Laufwerke ausgraut und als inaktiv meldet.
    Möglicherweise muss man XSubst doch so installieren wie Du einmal schon früher geschrieben hats, also NICHT im normalen \Programme\-Verzeichnis, welches ja eine Mischung aus globalen und benutzerabhängigen Elementen ist?

    Egal, das XSubst läuft jetzt auch unter Win7 super, und darauf kommt's ja an.
    Offline
    Top of Page Profile Contact Info 
     Beitrag Nummer: 4
    Luke_Filewalker Search for posts by this member.
    Bastard Operator From Hell
    Avatar

    TeamIcon

    Gruppe: Administrators
    Beiträge: 891
    Seit: 23.12.2005
    PostIcon Geschrieben: 27.12.2009, 12:43 Skip to the previous post in this topic. Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

    QUOTE (hpsauer @ 26.12.2009, 13:06)
    Ja, da war ich auch irritiert, dass nach problemlos abgelaufener Installation beim darauffolgenden Start des XSubst die Fehlermeldung kam, dass eine OCX nicht richtig registriert sei. Erst nachdem ich XSubst einmal "als Administrator" gestartet hatte war das Problem weg und ist seitdem auch nicht wiedergekommen - vermutlich registriert sich eine OCX dann selbst unter Admin-Bedingung?

    Interessant. Dieses Verhalten konnte ich bislang noch nicht beobachten.

    QUOTE
    Ein weiteren Effekt hatte ich beim "Verbinden" der Laufwerke. Nach dem Neustart des Rechners haben verschiedene Programme gemeldet, dass sie den Pfad zu den div. Dateien eines Projektes (z.B. VB6 gestartet über Klick auf die .vbp-Datei) nicht finden können.
    Erst als ich XSubst wieder "als Administrator" gestartet hatte, alle Laufwerke getrennt und dann wieder verbunden hatte war dieser Effekt weg.

    Was auffällt ist die Tatsache, dass XSubst unter "als Administrator" jetzt alle verbundenen Laufwerke ausgraut und als inaktiv meldet.

    Dazu muss man wissen, dass XSubst in diesem Fall in einem ganz anderen Kontext arbeitet, nämlich in dem des Admins. d.h. obwohl Du im Benutzerkonto bist, gelten die Einstellungen und Laufwerke des Admins, wenn Du XSubst explizit als Admin ausführst. Das Du XSubst als Admins ausführen musst, ist jedenfalls nicht normal und sollte so auch gar nicht sein. Ein Admin Kontext sollte nur bei der Installation nötig sein und wenn man erstmalig die Shell-Kontext Erweiterung innerhalb von XSubst aktiviert. Aber danach muss XSubst ganz normal im Benutzerkonto laufen. Wenn nicht, stimmt da noch was nicht.

    QUOTE
    Möglicherweise muss man XSubst doch so installieren wie Du einmal schon früher geschrieben hats, also NICHT im normalen \Programme\-Verzeichnis, welches ja eine Mischung aus globalen und benutzerabhängigen Elementen ist?

    Wäre prinzipiell kein Fehler. Das sollte jedoch eigentlich nicht mehr nötig sein. Das jedenfalls zeigen meine Tests.


    Bearbeitet von Luke_Filewalker am 27.12.2009, 12:43

    --------------
    Luke 'GTH' Filewalker
    ...may the backup be with you - always!
    Zitat: "Nicht gesicherte Dateien dürfen als gelöscht betrachtet werden"
    Offline
    Top of Page Profile Contact Info WEB 
     Beitrag Nummer: 5
    Luke_Filewalker Search for posts by this member.
    Bastard Operator From Hell
    Avatar

    TeamIcon

    Gruppe: Administrators
    Beiträge: 891
    Seit: 23.12.2005
    PostIcon Geschrieben: 27.12.2009, 12:54 Skip to the previous post in this topic. Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

    Nachtrag: Um da wieder ""Ordnung" zu bekommen, wäre es sinnvoll die INI von XSubst zu löschen. Es wäre nicht nötig es komplett neu zu installieren. XSubst darf dabei natürlich nicht gestartet sein. Dann XSubst wieder starten und die Laufwerke neu anlegen und Deine persönliche Einstellungen wieder frisch einrichten. Und das alles in dem Konto, in dem Du die Laufwerke/Einstellungen haben willst. Das Adminkonto sollte bei der Aktion komplett aussen vor bleiben.

    Was mir noch einfällt woran es liegen könnte: Eventuell hast Du Laufwerke/Verzeichnisse gemounted, für die Dein Benutzerkonto gar nicht die Zugriffsrechte hat!? Das solltest Du überprüfen.

    XSubst hat, falls Dir das noch nicht bekannt ist, eine klare Trennung der Benutzerkonten. Deshalb kann Dein Adminkonto gänzlich andere Einstellungen und Laufwerke haben, als Dein Benutzerkonto. Das ist praktisch wenn sich z.B. mehrere Benutzer denselben PC teilen.


    --------------
    Luke 'GTH' Filewalker
    ...may the backup be with you - always!
    Zitat: "Nicht gesicherte Dateien dürfen als gelöscht betrachtet werden"
    Offline
    Top of Page Profile Contact Info WEB 
     Beitrag Nummer: 6
    hpsauer Search for posts by this member.

    Avatar



    Gruppe: Members
    Beiträge: 5
    Seit: 21.12.2009
    PostIcon Geschrieben: 27.12.2009, 22:25 Skip to the previous post in this topic. Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

    QUOTE (Luke_Filewalker @ 27.12.2009, 12:54)
    Nachtrag: Um da wieder ""Ordnung" zu bekommen...
    Ja, das liest sich vernünftig - werde mal (wenn ich meinen WIN7-Rechner kpl. fertig habe...) in diese Richtung weiterbohren.

    QUOTE
    Was mir noch einfällt woran es liegen könnte: Eventuell hast Du Laufwerke/Verzeichnisse gemounted, für die Dein Benutzerkonto gar nicht die Zugriffsrechte hat!?
    Hoho, ich bin der Boss meiner Maschinen - egal ob die mit 2 Rädern oder diejenigen mit 2 Lüftern - mein Benutzerkonto hat doch die fundamentalen Administratorrechte. Joh, ich weiß schon dass sich das 'echte' Administratorkonto noch ein paar weitere SuperUser-Rechte ranzieht. Aber schon verwunderlich, dass erst was nicht geht und dann nur durch einmaligen Start als SU dann die Sache gebügelt ist.

    Ich hab noch einen weiteren Testrechner auf dem z.Zt. eine Parallelinstallation von VistaBusiness und der Win7RC1 drauf ist. Mal sehen ob ich diese Woche noch ein Eckchen Zeit finde und mal da eine jungfräuliche XSubst drauflege. Ergebnis poste ich dann.

    Einen weiteren Effekt hab ich bereits gefunden, den konnte ich dann auch auf der XP-Maschine nachvollziehen:
    Einige Installations-EXE lassen sich nicht aus einem substituierten Laufwerk heraus starten, entweder kommt eine Meldung, dass sich die Anwendung nicht öffnen lässt oder irgendein fehlender Pfad wird angemeckert. Wenn ich diese EXE aus dem Originalverzeichnis heraus starte läuft's OK ab.
    Irgendeine Idee  :confused:

    ---------------
    ... thanks für die PM, ich komme noch dieses Jahr drauf zurück.
    Offline
    Top of Page Profile Contact Info 
     Beitrag Nummer: 7
    Luke_Filewalker Search for posts by this member.
    Bastard Operator From Hell
    Avatar

    TeamIcon

    Gruppe: Administrators
    Beiträge: 891
    Seit: 23.12.2005
    PostIcon Geschrieben: 28.12.2009, 12:49 Skip to the previous post in this topic. Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

    QUOTE (hpsauer @ 27.12.2009, 22:25)

    Hoho, ich bin der Boss meiner Maschinen - egal ob die mit 2 Rädern oder diejenigen mit 2 Lüftern

    Ach, auch ein Biker? :D

    QUOTE
    - mein Benutzerkonto hat doch die fundamentalen Administratorrechte. Joh, ich weiß schon dass sich das 'echte' Administratorkonto noch ein paar weitere SuperUser-Rechte ranzieht.

    Um da gleich mögliche Missverständnisse auszuräumen: XSubst braucht für seine Funktionen prinzipiell keine Adminrechte. Bei diesen angesprochenen Rechten geht es nur um die Laufwerke und Verzeichnisse auf die XSubst Subst-Laufwerke einrichten soll.

    QUOTE
    Aber schon verwunderlich, dass erst was nicht geht und dann nur durch einmaligen Start als SU dann die Sache gebügelt ist.

    Allerdings.

    QUOTE
    Einige Installations-EXE lassen sich nicht aus einem substituierten Laufwerk heraus starten, entweder kommt eine Meldung, dass sich die Anwendung nicht öffnen lässt oder irgendein fehlender Pfad wird angemeckert. Wenn ich diese EXE aus dem Originalverzeichnis heraus starte läuft's OK ab.

    Das wurde mir glaube ich schon mal gemeldet. Dazu ist jedoch zu sagen, dass sich das komplett  meinem Zugriff entzieht. Mit anderen Worten: Das dürfte auch dann passieren, wenn man mit dem DOS Befehl SUBST selbst arbeitet. XSubst richtet hier nur ein Subst-Laufwerk ein. Alles weitere liegt bei Windows selbst und XSubst hat mit diesem Laufwerk dann nichts mehr zu tun. Deshalb kann XSubst ja auch beendet werden und muss nur aufgerufen werden, wenn etwas an Subst- oder Netzlaufwerken geändert werden soll.


    Bearbeitet von Luke_Filewalker am 28.12.2009, 12:49

    --------------
    Luke 'GTH' Filewalker
    ...may the backup be with you - always!
    Zitat: "Nicht gesicherte Dateien dürfen als gelöscht betrachtet werden"
    Offline
    Top of Page Profile Contact Info WEB 
     Beitrag Nummer: 8
    hpsauer Search for posts by this member.

    Avatar



    Gruppe: Members
    Beiträge: 5
    Seit: 21.12.2009
    PostIcon Geschrieben: 10.1.2010, 20:00 Skip to the previous post in this topic. Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

    QUOTE
    Das wurde mir glaube ich schon mal gemeldet. Dazu ist jedoch zu sagen, dass sich das komplett  meinem Zugriff entzieht. Mit anderen Worten: Das dürfte auch dann passieren, wenn man mit dem DOS Befehl SUBST selbst arbeitet. XSubst richtet hier nur ein Subst-Laufwerk ein. Alles weitere liegt bei Windows selbst und XSubst hat mit diesem Laufwerk dann nichts mehr zu tun. Deshalb kann XSubst ja auch beendet werden und muss nur aufgerufen werden, wenn etwas an Subst- oder Netzlaufwerken geändert werden soll.

    Ja, so sieht es auch im Subst-Untergrund aus.
    Hab jetzt mal etwas rumgeprobt und div. Forenempfehlungen ausprobiert - alles Fehlanzeige.
    Definitiv ist es so dass das aktive XSubst für den angemeldeten Benutzer alles schön hinlegt und die substituierten Laufwerke sind aktiv.

    Aber wenn man jetzt ein Programm mit Adminrechten aufruft bzw. ein Program von vorneherein die Adminrechte fordert, dann hüpft Windows verständlicherweise in die Hintergrundebene 'Administrator', aber dort ist natürlich nix von substituierten Laufwerken bekannt - und so kommt dann die Meldung dass ein Pfad nicht gefunden wurde.

    Wenn man nun per direkt über die cmd.exe (im Admin-Mode) oder per Admin-Batch einen direkten Subst-Befehl setzt, dann kennt die Adminebene dieses neue Laufwerk, und ab dann funzt es wie gewünscht.

    Auch wenn ich jetzt per Admin die XSubst nochmals starte, dann kommt sie hoch mit deaktivierten Subst-Laufwerken. Wenn ich diese dann aktiviere geht's auch beim normalen Benutzer bis zum nächsten Systemstart.

    Hab versucht im globalen Autostart eine Admin-Verknüpfung auf eine zweite XSubst oder einen Subst-Batch zu legen - Fehlanzeige.
    Auch eine globale XSUBST.INI in C:\Program Files\... hat nix gebracht, aber zumindest sehe ich in der XSubst-Statuszeile dass jetzt globale Einstellungen geladen wurden.

    Hmm Luke, das Jahr ist ja noch lange und ich bin sicher dass Du eine Lösung finden wirst :D

    Gruß!
    Offline
    Top of Page Profile Contact Info 
     Beitrag Nummer: 9
    Luke_Filewalker Search for posts by this member.
    Bastard Operator From Hell
    Avatar

    TeamIcon

    Gruppe: Administrators
    Beiträge: 891
    Seit: 23.12.2005
    PostIcon Geschrieben: 13.1.2010, 13:52 Skip to the previous post in this topic. Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

    QUOTE (hpsauer @ 10.1.2010, 20:00)
    Hmm Luke, das Jahr ist ja noch lange und ich bin sicher dass Du eine Lösung finden wirst :D

    Immer dieser Erfolgsdruck.  :D

    Nein im Ernst, ich hab dafür keine Lösung, nicht mal einen Ansatz. Das Problem ist schlicht die "Geschichte" der Subst Laufwerke. Anstelle das weiter auszubauen, hat Microsoft das ab NT Kernel aufwärts sehr stiefmütterlich behandelt. Unter Linux gibts ganz andere Möglichkeiten in der Richtung. Wir können fast froh sein, dass es Unter Win 7 überhaupt noch Subst Laufwerke gibt. :rolleyes:

    Immerhin gibts zusätzlich zu den Subst-Laufwerken (ich glaub seit XP) die Möglichkeit von sogenannten "Hardlinks", unter NTFS als "Junctions" bekannt. Damit lassen sich z.B. in einem Ordner andere Ordner "mounten" die z.B. auf einer ganz anderen Festplatte/Partition liegen. Ich habe z.B. nach wie vor meine "Eigenen Bilder" auf C: an der üblichen Stelle. Tatsächlich aber befindet sich der Ordner physikalisch auf einem ganz anderen Laufwerk. Feine Sache das. :) Besonders beim sichern per Image Programm. Denn meine ganzen Fotos will ich nicht jedes mal im Sysbackup haben, die sicher ich extra. Das hat aber mit diesem Problem und mit Substs überhaupt nichts zu tun, das war nur so am Rande bemerkt.

    Ausserdem war die prinzipielle Möglichkeit quasi gleichzeitig 2 verschiedene Sets mit Subst-Laufwerken haben zu können, also einmal für das aktuelle User Profil und einmal für das temporäre Admin Profil, so nie in Windows vorgesehen. Das geht mit XSubst, wenn auch nur ansatzweise, nur deshalb weil es konsequent User-Profile verwendet. Mit XSubst gehen überhaupt Dinge, die mit dem normalen SUBST Befehl völlig unmöglich sind. z.B. "mal eben" per Button oder einfach per drag&drop ein Subst-Laufwerk bzw. dessen Pfad auf einen anderen Laufwerksbuchstaben verschieben. Funktioniert übrigens auch mit Netz-Laufwerken, auch wenn das intern natürlich ganz anders realisiert werden muss. XSubst macht quasi von Benutzerseite aus betrachtet keinen Unterschied zwischen Netz- und Subst-Laufwerk. Bei SUBST hiesse das dagegen: Laufwerk trennen und neues anlegen, mega umständlich. Bei XSubst geht das quasi aus dem Handgelenk. Aber wie immer gibt es Grenzen und die sind mir hier schlicht durch Windows vorgegeben. Das liesse sich sicherlich alles lösen, dazu müsste ich aber weit mehr Ahnung von den Internas haben, muss ich ganz klar sagen. Ausserdem müsste ich dazu auf jeden Fall Windows Komponenten ersetzen bzw. manipulieren. Und Du kennst bestimmt den Satz "do not evil!". ;)

    Die einzige Lösung die mir hier einfällt ist, dass man solche Installer/Setups direkt im tatsächlichen Ordner startet.


    Bearbeitet von Luke_Filewalker am 13.1.2010, 14:05

    --------------
    Luke 'GTH' Filewalker
    ...may the backup be with you - always!
    Zitat: "Nicht gesicherte Dateien dürfen als gelöscht betrachtet werden"
    Offline
    Top of Page Profile Contact Info WEB 
     Beitrag Nummer: 10
    hpsauer Search for posts by this member.

    Avatar



    Gruppe: Members
    Beiträge: 5
    Seit: 21.12.2009
    PostIcon Geschrieben: 13.1.2010, 16:51 Skip to the previous post in this topic.  Ignore posts   QUOTE

    Danke für die ausführliche Stellungnahme.

    QUOTE

    Die einzige Lösung die mir hier einfällt ist, dass man solche Installer/Setups direkt im tatsächlichen Ordner

    So habe ich es auch gemacht, ist nur blöd weil man nicht immer dran denkt und erst durch diese Fehlermeldung dann mit der Nase draufgestoßen wird.

    Aber dieses Windows-Verhalten ist ja ähnlich bei einer Laufwerks- oder Verzeichnisfreigabe wenn es sich dabei um ein Subst-Laufwerk handelt. Auch hierbei meckert Windows und ich muß dann in den Originalpfad wechseln um eine Netzwerkfreigabe zu setzen.

    Also werden wir jetzt einmal diesen Tread schließen, wenn ich irgendwie auf neue Erkenntnisse komme setze ich wieder drauf.
    Offline
    Top of Page Profile Contact Info 
    10 Antworten seit 21.12.2009, 22:30 < Älteres Thema | Neueres Thema >

    [ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]


    Alle Beiträge auf einer Seite
    reply to topic new topic new poll