Search Members Help

» Willkommen Gast
[ Einloggen :: Registrieren ]

Alle Beiträge auf einer Seite

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]

reply to topic new topic new poll
Thema: [REQ] LFNC in den Systray, LFNC sollte in den Systray verschwinden< Älteres Thema | Neueres Thema >
 Beitrag Nummer: 1
chw Search for posts by this member.

Avatar



Gruppe: Members
Beiträge: 13
Seit: 12.1.2012
PostIcon Geschrieben: 13.1.2012, 14:40  Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Hallo,

es wäre schön, wenn man den LFNC als Monitor im Systray verschwinden lassen könnte.

Auf dem Monitor stört er in seiner Größe doch sehr, da man ihn ja dort nur zum Konfigurieren braucht.

Die Überwachung oder "Schnellschalt" Funktion braucht allerdings nur ein kleines Statusfensterchen..

(Aus anderem Beitrag....)
QUOTE

Diese Idee hatte ich auch schon, mich aber wegen des nicht unerheblichen Aufwands davor gedrückt. Das Problem ist, bei vier Ports mit je 3 Zuständen, also 1=unbekannt, 2=ein, 3=aus wären das also 3^4 = 81 Zustände. Ich müsste also 81 verschiedene Icons basteln. Und das jetzt nur für die Ports. Wenn man dann noch die Pings dazunehmen will, dann wäre die Formel dafür (wenn ich mich nicht irre) 3^8 = 6561 Zustände, also dann 6561 Icons. Kurz und gut: Ich müsste einen Weg finden on-the-fly das Systray-Icon in LFNC direkt zu "malen". Wenn ich da einen Weg finde, dann könnte ich die Idee realisieren.


Naja, ich würde anders rechnen:
Pro Port ein Icon - das sind vier Icons.
Jedes Icon muss die Statuus "An - Aus - reagiert - reagiert nicht" darstellen können. Sinnvollerweise mit Farben, das macht es einfacher. Also zum Beispiel Grün - Rot - Blau - Gelb. Oder Grau - Rot - Grün - Gelb.
Würde natürlich auch mit Zeichen funktionieren "1-0-V-N" - ist aber nicht so eingängig.

Das sind jedenfalls für mich nur vier verschiedene Icons. Die werden dann über ein Array angesprochen und entsprechend geschaltet/angezeigt. ICON[0][AN] - ICON[4][GELB]
Wie auch immer, nach meiner Rechnung sind das 4 Icons, die viermal angelegt werden.

Man kann natürlich auch alle möglichen Farbzustände als jeweils eine Datei mit 4 Positionen ablegen und dann jenach Aktion den Gesamtzustand anzeigen.
Also zum Beispiel Datei[0] mit Aus-Aus-Aus-Aus, Datei[1] mit An-Aus-Aus-Aus usw. usf.
Das gibt dann 2^4 = 16 Bilder, die nach Klickereignis pro Bereich abgefragt werden müssen.

Jetzt zum Schalten bzw. den Klickereignissen:
Linke Maustaste: An/Aus
Rechte Maustaste: Ping

Da sich diese Aktionen ja nur durch die Position auf dem Monitor unterscheiden, sollte das alles ohne allzu großen Aufwand  ;)   zu realisieren sein...

Ich habe sowas ähnliches mal mit PHP gemacht, das ging ganz gut.

VisualBasic oder Dot.Net kenne ich allerdings nur rudimetär und kann deshalb kaum was dazu sagen.

Die Umsetzung für mehrere Instanzen ( ich z.B. habe zwei NETIO-230A ) im Systra ist natürlich etwas komplizierter. Da man ja nicht den gesamten Statusberreich zukleistern will, könnte man sich vielleicht darauf beschränken nur kritische Zustände, als Schalter An und keine Rektion anzuzeigen. Und dann mit Klick die entsprechende Instanz laden und reagieren.
Aber das ist braucht schon etwas mehr an Überlegungen.
Vielleicht könnte man den Monitor auch als sowas wie eine Klapplade konstruieren, der auf Mausrad die Instanzwechselt oder ein Auswahlliste anbietet.....
Da könnte man noch was zu überlegen.

Christian


--------------
- Windows 7 Prof. 64Bit -
Offline
Top of Page Profile Contact Info 
 Beitrag Nummer: 2
Luke_Filewalker Search for posts by this member.
Bastard Operator From Hell
Avatar

TeamIcon

Gruppe: Administrators
Beiträge: 892
Seit: 23.12.2005
PostIcon Geschrieben: 13.1.2012, 15:31 Skip to the previous post in this topic.  Ignore posts   QUOTE

Ich gehe mal auf einzelne Punkte ein:

QUOTE (chw @ 13.1.2012, 14:40)
Hallo,

es wäre schön, wenn man den LFNC als Monitor im Systray verschwinden lassen könnte.

Auf dem Monitor stört er in seiner Größe doch sehr, da man ihn ja dort nur zum Konfigurieren braucht.

Nur so am Rande: Man kann das Fenster recht klein bekommen, indem man in der Konfig folgende Optionen deaktiviert:

Login anzeigen
Meldungen anzeigen
Untere Schaltflächenleiste anzeigen

Dadurch erhält man ein sehr kompaktes Fenster. Die damit fehlenden Buttons lassen sich über die Tastatur ersetzen, in der Hilfe stehen die Tasten beschrieben.

QUOTE
Naja, ich würde anders rechnen:
Pro Port ein Icon - das sind vier Icons.
Jedes Icon muss die Statuus "An - Aus - reagiert - reagiert nicht" darstellen können. Sinnvollerweise mit Farben, das macht es einfacher. Also zum Beispiel Grün - Rot - Blau - Gelb. Oder Grau - Rot - Grün - Gelb.
Würde natürlich auch mit Zeichen funktionieren "1-0-V-N" - ist aber nicht so eingängig.

Naja, ob Zeichen oder sowas wie LEDs macht keinen Unterschied, da Systray Icons reine Grafikobjekte sind. Da kann man leider nicht einfach Zeichen reinschreiben.

QUOTE
Das sind jedenfalls für mich nur vier verschiedene Icons. Die werden dann über ein Array angesprochen und entsprechend geschaltet/angezeigt. ICON[0][AN] - ICON[4][GELB]
Wie auch immer, nach meiner Rechnung sind das 4 Icons, die viermal angelegt werden.

Nicht ganz. Aber eines ist klar, wenn man für jeden Port ein eigenes Icon hätte, würde sich die Anzahl der möglichen Objekte natürlich drastisch reduzieren. Tatsächlich wären das dann 3^2 = 9 Icons pro Port. 3 = An/Aus/Unbekannt(offline) bei Status und Reagiert/Reagiert nicht/deaktiviert bei den Pings. 2 = Status und Pings. Das wäre überschaubar und vor allem machbar. Übrigens muss ich in VB diese dann nicht 4 mal anlegen. So hab ich früher (viiiil früher *g*) mal programmiert, inzwischen mache ich das etwas anders. Jedes Grafikobjekt was Du in LFNC siehst, existiert tatsächlich exakt nur einmal. Und dieses wird dann zur Laufzeit einfach kopiert. Darum ist LFNC auch sehr kompakt.

Ich würde also ingesamt nur 9 Icons benötigen, wenn man pro Port ein eigenes Icon nimmt.

QUOTE
Die Umsetzung für mehrere Instanzen ( ich z.B. habe zwei NETIO-230A ) im Systra ist natürlich etwas komplizierter. Da man ja nicht den gesamten Statusberreich zukleistern will, könnte man sich vielleicht darauf

Ja das ist/wäre ein Problem. Deshalb sträubt sich gerade jede Zelle in mir gegen ein eigenes Icon pro Port, egal wie man das dann realisiert. Meine Idee würde eher darauf zielen, pro Instanz nur ein Icon und das Schalten dann per Kontextmenü auf das Icon oder einfach das Menü auklappen wenn man mit der Maus drüber fährt (hover). So bekäme man das alles sehr kompakt und hätte z.B. alle 4 Ausgänge plus alle 4 Pings in nur einem Icon komplett im Blick. Dafür müsste ich aber wie schon geschrieben erstmal einen Weg finden, die Icons on-the-fly zu zeichnen.

QUOTE
Vielleicht könnte man den Monitor auch als sowas wie eine Klapplade konstruieren, der auf Mausrad die Instanzwechselt oder ein Auswahlliste anbietet.....
Da könnte man noch was zu überlegen.

Allerdings muss ich auch sagen, dass mir der Aufwand a bisserl zu heftig ist für eine Freeware, evtl. bei einer späteren Shareware-Version. Mal sehen. Ich muss da mal bei Gelegenheit bei ner Kanne Kaffee etwas Gehirnakrobatik walten lassen.


Bearbeitet von Luke_Filewalker am 13.1.2012, 15:35

--------------
Luke 'GTH' Filewalker
...may the backup be with you - always!
Zitat: "Nicht gesicherte Dateien dürfen als gelöscht betrachtet werden"
Offline
Top of Page Profile Contact Info WEB 
1 Antworten seit 13.1.2012, 14:40 < Älteres Thema | Neueres Thema >

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]


Alle Beiträge auf einer Seite
reply to topic new topic new poll